Archiv der Kategorie: Archiv

1.Herren: TSV Seulingen – SV Groß; Ellershausen 1:2 (0:1)

Da am Karsamstag leider nicht gespielt werden konnte, waren wir froh wenigstens unser Pokalspiel austragen zu können. Auch wenn der Platz tief war, war er auf jedenfall bespielbar. Das konnte man also nicht als Ausrede zählen lassen. In den Anfangsminuten dieser Partie, merkte man aber beiden Mannschaften an, dass sie zurzeit nicht in Topform sind. Viele Bälle versprangen und nur durch Zufälle wurde es gelegentlich gefährlich vor des Gegners Tor. Die Gäste dominierten die erste Viertelstunde ohne allerdings hochkarätige Chancen herauszuspielen. Nach und nach kämpften wir uns in die Partie. Auch wenn wir spielerisch nicht überzeugten, war die Einstellung definitiv die Richtige. Es kristallisierte sich nach einiger Zeit heraus, das hier bereits ein Tor zum Sieg reichen würde. Allerdings gelang keinen von den beiden Mannschaften ein Tor in der ersten Hälfte. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel zogen sich die Gäste mehr und mehr zurück und überließen uns den Spielaufbau. Allerdings wussten wir nichts so richtig mit dem Ball anzufangen. Man merkte uns die Unsicherheit immer noch deutlich an. Und aus dem Nichts fiel plötzlich der Führungstreffer der Gäste. Nach einem Rückpass, kam der Ball nochmal unglücklich auf, sodass unser Torwart ein Luftloch schlug und dem Stürmer den Ball auf dem Silbertablett servierte. Hätte nicht schlechter laufen können in dieser Situation. Die Gäste waren die Harmlosigkeit in Person und wussten wahrscheinlich selber nicht warum Sie jetzt führten. Allerdings war das der endgültige Weckruf für uns. Mit Wut im Bauch rannten wir an und drängten auf den fälligen Ausgleich. Belohnt wurden wir allerdings erst spät, als Timon Habenicht elfmeterwürdig im Sechzehner gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß versenkte unser Torjäger özkan Beyazit ohne Mühe. Es roch bereits nach Elfmeterschießen, wenn nicht noch ein Angriff gewesen wäre. Nach einem unnötigen Ballverlust unsererseits, fuhren die Gäste den letzten Angriff der Partie. Nachdem der Stürmer 2 unserer Verteidiger umspielen konnte legte er für seinen Mitspieler mustergültig vor, der mit viel Dusel den Ball an unserm Torwart vorbei ins leere Tor schoss. Nach diesem Treffer pfiff der Schiri die Partie sofort ab. ’S“Bescheidener’S“ hätte eine Partie nicht verlaufen können, allerdings lassen wir uns davon nicht unterkriegen. Jetzt heißt es Mund abputzen und im nächsten Spiel endlich wieder ein Dreier einfahren! , Aufstellung: Diedrich – Mi. Münter, Krellmann, A. Habig, Regenhardt – N. Gatzemeier, Habenicht, A. Heckerodt, N. Wucherpfennig, Triebe – özkan Beyazit(Ma. Münter, Scholle, Manns, M.Habig) , Mit sportlichem Gruß , Yannick Triebe

Spielzeit 2016/17

Gemeldete TT-Mannschaften

Herren:
1. Mannschaft   Bezirksoberliga BS Süd
2. Mannschaft   Kreisliga Gö Ost
3. Mannschaft   1. Kreisklasse Gö Ost-Nord
4. Mannschaft   2. Kreisklasse Gö Ost-Nord
5. Mannschaft   3. Kreisklasse Gö Mitte

Damen:
1. Damen   Bezirksliga BS Süd
2. Damen   Kreisliga Gö

Jugend:
1. Jungen   1. Kreisklasse Gö Süd

SG Bernhausen/ Seeburg – SG Radolfshausen II 3:0

Zum fünften Spieltag trafen wir uns nach 14 tägiger Pause in Bernshausen ein. Das letzte Spiel war ausgefallen. , Wir wollten unbedingt den ersten Saisonsieg holen und gingen motiviert ins Spiel. In den ersten Minuten hatten wir mehr Spielanteile. Jedoch war es der Heimmannschaft die ihre erste Chance gleich nutzen. Nach einem Foulspiel auf der linken Seite, rollte der anschließende Freistoß durch unseren 16–er und ein freistehender Stürmer schoss den Ball ins Tor. Wir versuchten uns davon nicht abbringen zu lassen. Leider waren es wieder die Gastgeber die ihre zweite Chance auch gleich wieder nutzen. Nach einem Konter konnten die Gäste auf 2–0 erhöhen. Keine 6. Minuten später erhöhten die Gastgeber auf 3–0. ,Bis zum Halbzeitpfiff lief auf beiden Seiten nicht mehr viel. Die beste Chance unsererseits hatte Jonathan Huch, der einen Tick zu spät an den Ball kam. , In der zweiten Halbzeit standen wir kompakter, jedoch konnten wir uns keine guten Möglichkeiten herausspielen. Dass das Ergebnis beim 3–0 blieb, konnten wir ein paar starken Paraden unseres Keepers verdanken. , , SG II: Sebastian Werder Tom Eckermann Patrick Curdt Marcel Heckeroth , Jonathan Huch , , ,Lukas Dreyling (83. Min.) , Janis Neumann Jonas Hafa , , , Jan Wienecke (17. Min.) , Andre Hübenthal Maurice Hüpsel , Bank: Tom Kahle (17. Min), Thomas Jung (45. Min.), Ulrich Wandel (83. Min.), , , Tore: 1–0 , 8. Min. 2–0 , 16.. Min. 3–0 , 22. Min.

1. Herren: TSV Seulingen – Groß Schneen 5:1 (4:1)

Nach dem erfolgreichem Abschneiden im Derby gegen den SC Eichsfeld wollten wir natürlich den nächsten Sieg einheimsen. Allerdings kam mit dem TSV Groß Schneen ein alles andere als einfacher Gegner ins heimische Weidental. Und das bewiesen die Gäste auch in den Anfangsminuten. Sie deckten unsere Fehler in der Abwehr schonungslos auf und gingen früh in Führung. Angestochen von dem Rückstand drängten wir auf den Ausgleich. Und mussten allerdings kurze Zeit später den nächsten Dämpfer hinnehmen. Unser Spielmacher Erkan Beyazit verletzte sich ohne Fremdeinwirkung am Oberschenkel und musste ausgewechselt werden. Danach ging es aber Berg auf. Eine Ecke drosch unser Torjäger vom Dienst Marius Münter mit Wucht in den Giebel. Groß Schneen hatte nun immer mehr Probleme und bot uns immer mehr Raum zum Spielen. Den wussten wir auch zu nutzen. Bis zur Pause gelang Marius Münter ein lupenreiner Hattrick bzw. ein Viererpack. Nach seiner hartnäckigen Verletzung kommt er anscheinend immer besser in Form. Nach dem Pausentee wurde es allerdings ein ziemliches Gekicke. Dadurch das der Gast dezimiert aufgrund einer Notbremse in die 2. Halbzeit ging und eher defensiver stand und wir es zu hektisch spielten, kam kein richtiger Spielfluss mehr auf. Nur noch ein Tor gelang uns in der zweiten Hälfte. Es hätten deutlich mehr sein müssen! Aber trotz alledem war dieser Sieg hochverdient. , , Aufstellung: Diedrich – Steinhauer, Krellmann, Karakaya, A. Heckerodt – Scholle, Ercan Beyazit, Habenicht, Marius Münter, Erkan Beyazit – Triebe(Michel Münter, van Issem, Manns) , Um unsere kleine Siegesserie weiter ausbauen zu können, hätten wir eigentlich letzten Sonntag bei der Reserve des SVG antreten müssen. Leider musste der Gastgeber aufgrund mehrerer erkrankter Spieler das Spiel frühzeitig absagen. An sich Schade, da wir gerne angetreten wären um weitere 3 Punkte einzusacken und den Abstand auf die Spitze zu verkürzen. Aber so hatte man seit langer Zeit mal wieder ein fußballfreien Sonntag und auch mal wieder die Möglichkeit durchzuschnaufen und neue Kraft zu tanken für die anfallenden Aufgaben. Manche wählten das neue Gänseliesel in Göttingen, andere wiederum besuchten das Kürbisfest bei Manegold. Und wer darauf keine Lust hatte, begutachtete halt die Konkurrenz. Aber zuschauen macht halt nur halb so viel Spaß wie selber gegen den Ball zu treten. Deshalb freuen wir uns schon sehr auf den nächsten Gegner. Der in diesem Fall der Tabellenletzte SC Rosdorf sein wird. Auch wenn die Tabelle nicht lügt, darf man diesen Gegner nicht unterschätzen. Schon einige Mannschaften hatten so Ihre Probleme mit den Rosdorfern. Deshalb werden wir auf der Hut sein und hochkonzentriert diese Aufgabe angehen. , , Mit sportlichem Gruß Yannick Triebe ,

B–Jugend: JSG Radolfshausen – JSG HarzTor 8:1

Am Mittwoch den 16.09. hatten wir die JSG HarzTor zu Gast im Weidental, da dieses Spiel das dritte innerhalb von sieben Tagen war, wurde reichlich rotiert, was durch den großen Kader einwandfrei möglich war. So erhielten einige Spieler die Möglichkeit, sich im Spielgeschehen zeigen zu können. So kamen wir etwas schleppend in die Partie, gegen einen Gegner der in der Tabelle weit hinter uns steht. Dennoch konnten wir durch einen Doppelschlag von Lukas Meyer (16. und 18. Minute) mit 2:0 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf bekam die JSG HarzTor mehr Anteile vom Spiel, sodass wir durch eine Standardsituation das 2:1 kassierten, diese jedoch bis zur Halbzeit halten konnten. In der zweiten Hälfte war dann ein anderes Spiel zu sehen, durch einige Wechsle und Umstellungen fielen jetzt Tore wie am Fließband, sodass nach weiteren 40 Minuten das Spiel mit 8:1 beendet wurde. , , Tore durch: Lukas Meyer (3) Johannes Bodenstein (3) , Felix Rommel (1) Simon Tauchmann (1) , Mit sportlichen Grüßen Fabian Ausburg

B–Jugend: JSG Radolfshausen – SVG Göttingen 0:1

Am 26.09. hatten wir die bisher ungeschlagene SVG Göttingen zu Gast im Weidental. Von Anfang an war auf beiden Seiten Feuer und Galle in der Partie, ohne jedoch unsportlich zu sein. Die SVG war uns jedoch in einigen Szenen immer einen winzigen Hauch voraus, zudem waren wir an diesem Nachmittag nicht in der Lage, unser Passspiel vernünftig aufziehen zu können, da die Qualität der Pässe unter aller Sau war, und wir so eine immense Fehlpassquote an den Tag legten. Und so kam es in der 21. Minute dazu, dass die Göttinger mit einem starken Pass hinter unsere Abwehr in unseren Strafraum gelangten und durch eine clevere Ablage auf den Fünf – Meter – Raum nur noch einschießen mussten, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Wir waren deutlich angeschlagen durch diesen Gegentreffer, was durch weitere unnötige Ballverluste im Spielaufbau auffiel, was dem Gegner mehr und mehr Aufwind gab: der einzige Faktor, der uns bis zur Halbzeit im Spiel hielt war an diesem Tag unser Torwart Lennart Schäfer, der durch zahlreiche gute Aktionen glänzte. Nach der Halbzeitpause wollten wir uns von einer ganz anderen Seite zeigen, was uns heute jedoch nicht annähernd gelang, da auch in der zweiten Hälfte das Passspiel sich nicht verbessern konnte, der Gegner war jedoch auch nicht in der Lage, daraus weiter Profit zu schlagen, zum einen durch Unvermögen, derer Angriffsreihe, zum anderen vereitelte Lennart Schäfer wieder hervorragend zahleiche Torchancen der Göttinger, wodurch bis zum Schluss die Partie nicht an Spannung verlor. Nach 80 Minuten und nun mehr Krampf als Kampf ging die Partie zu Ende und besiegelte unsere erste Saisonniederlage. Der Gegner hat uns heute deutlich unsere Fehler aufgezeigt, an denen wir in Zukunft unbedingt arbeiten müssen. , Mit sportlichen Grüßen , Fabian Ausburg

A–Jugend: JSG Radolfshausen – JFV Rhume Oder 2:0 (0:0)

Am 14.03.15 war es wieder soweit. Der Spielbetrieb begann mit einem Heimspiel und einem Derby gegen den JFV Rhume Oder. Lange Zeit stand das Spiel auf der Kippe, da die Wetterbedingungen bis zum Wochenende nur teilweise gut waren. Am frühen Samstagmorgen wurde entschieden, dass gespielt werden kann und alle freuten sich auf die Partie. , , Die erste Halbzeit bestand hauptsächlich aus Kampf und Zweikämpfen im Mittelfeld. Torchancen gab es auf beiden Seiten äußerst selten, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging. Direkt nach der Pause gelangen uns durch Janis Neumann per Kopf und 10 Minuten später Tom Eckermann per direkt verwandeltem Freistoß 2 Tore. In Folge hatten wir einige Chancen, dass Ergebnis noch zu erhöhen, jedoch auch Rhume Oder boten sich kurz vor Schluss noch einmal Gelegenheiten zum Anschluss. , , Es blieb beim 2:0 und drei ganz wichtigen Punkten für uns. , , Am folgenden Wochenende fiel unser Spiel bei der JFV Eichsfeld aufgrund des Wetter aus und so haben wir bis nach Ostern Zeit, uns im Training auf die nächsten Spiele vorzubereiten, bis es am 11.04.15 zu Hause gegen BV Germania Wolfenbüttel weitergeht. , , Auch da hoffen wir gegen einen starken Gegner etwas mitnehmen zu können und natürlich auf ein paar Zuschauer.

1.Herren: Vorbereitung zur Rückrunde

1. Testspiel , TSV Seulingen – NK Croatia Göttingen = 3:0 (0:0) überraschenderweise konnten wir zu diesem frühen Zeitpunkt bereits ein Testspiel auf unserem Rasen im Weidental austragen, was alle Akteure mehr freute als in Göttingen auf Asche spielen zu müssen. Nach mehreren harten Trainingseinheiten, merkte man uns die schweren Beine in der ersten Hälfte an. So länger jedoch die Partie dauerte, umso besser kamen wir ins Spiel. Dazu kam noch, dass dem Gegner in der zweiten Hälfte die Kraft fehlte, um noch entscheidend dagegen halten zu können. So kamen wir zu einem ungefährdeten und verdienten 3:0 Sieg. , 2. Testspiel SG Lenglern – TSV Seulingen = 4:3 (2:1) In einem durchweg turbulenten Spiel, gerieten wir bereits in den Anfangsminuten durch eine direkt verwandelte Ecke in Rückstand. Es gab Chancen hüben wie drüben. Es wurden von jeder Mannschaft jeweils noch eine genutzt, so dass es mit einem knappen Rückstand in die Pause ging. Nach der Halbzeit konnten wir das Blatt wenden und zum ersten Mal in Führung gehen. Allerdings durch Unkonzentriertheiten kassierten wir den unnötigen Ausgleichstreffer, sowie in den Schlusssekunden noch den spielentscheidenden Gegentreffer. , , 3. Testspiel Sparta Göttingen – TSV Seulingen = 3:2 (1:2) In den Anfangsminuten machten die Gastgeber gehörigen Druck ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Wir standen gut in der Defensive und setzten immer wieder Nadelstiche nach vorne. Früh wurden wir dafür belohnt und lagen mit 2:0 in Front. Aber wieder einmal legten wir uns die Bälle quasi selber ins Tor. Den ersten Gegentreffer kassierten wir durch einen Konter nach einer eigenen Ecke, den zweiten durch ein Eigentor. Nachdem dritten Gegentreffer fragte man sich schon, warum man hier hinten lag. Zu groß waren die Möglichkeiten, die wir uns erspielt hatten. Aber egal welche Möglichkeit sich bot, sie wurde vergeben. Selbst ein Elfmeter fand nicht den erhofften Weg ins Tor. So verloren wir dieses Spiel knapp und total unnötig. , , Mit sportlichem Gruß Yannick Triebe ,

2.Herren: Vorbereitung zur Rückrunde

Nach einer guten Hinrunde, die wir auf dem 2. Platz beendeten, ging es noch im vergangenen Jahr zum 1. Spiel der Rückrunde nach Duderstadt. Auf dem dortigen Kunstrasenplatz ging das Spiel mit 6–2 verloren. Dennoch konnten wir auch dem 2. Tabellenplatz überwintern. , In der Winterpause nahmen wir spontan an einem Turnier der 1. Kreisklasse–Mannschaften, welches in Bovenden stattfand, teil. Ein größerer Achtungserfolg blieb uns dennoch verwehrt. Anders lief es bei unserem 2. Turnier in der Winterpause, welches in Duderstadt ausgetragen wurde. Hier konnten wir den Turniersieg erreichen. , Zur Rückrunde hin ergaben sich in der Mannschaft einige Wechsel. , So stehen uns zur Rückrunde einige Spieler nicht mehr zur Verfügung welche in der Hinrunde zu den Stammkräften zählten. Unter anderen wechselten Niklas Wucherpfennig und Marcel Heckerodt den Verein. Sollten jetzt noch weitere Spieler bedingt durch ihre Arbeit oder ihr Studium wieder ausfallen, wird es mit der Kaderplanung für die Rückrundenspiele sehr schwer werden. , Die Vorbereitung auf die Rückrunde verlief zudem sehr schleppend. , Um einen gewissen Trainingsbetrieb zu haben, trainierten wir gemeinsam mit der A–Jugend. , Am 15.03.2015 starten wir wieder in die Rückrunde gegen den SC Eichsfeld III. , Wir hoffen, trotz der nicht leichten Umstände, die gute Platzierung der Hinrunde halten zu können. , Mit sportlichen Gruß ,

A–Jugend: Vorbereitung zur Rückrunde

Mit einer hohen sowie intensiven Trainingsbeteilung starteten wir am 2.Februar in die Vorbereitung der Rückrunde. , Die Einheiten waren für alle anstrengend und sehr kräftezehrend, doch der Spaß kam trotzdem nicht zu kurz. , Aufgrund des Wetters und den daraus resultierenden schlechten Platzverhältnissen, konnte nur ein Testspiel ,gegen den JFV Eichsfeld II, stattfinden. , Gegen den siebten der A–Jugend Kreisliga gewannen wir das nach siebzig Minuten abgebrochene Spiel mit 11 zu 1. , Wenn sich die Platzverhältnisse bessern, starten wir am 14.03 mit einem Heimspiel gegen den JFV Rhume–Oder in die Rückrunde, wobei wir uns über die Unterstützung des einen oder anderen Zuschauers freuen würden. , Das Saisonziel ist trotzdem den jetzigen Nicht–Abstiegsplatz zu verfestigen und eine erfolgreichere Rückrunde zu spielen. Neuzugänge können wir leider nicht vermelden, und so starten wir aufgrund einigen Langzeitverletzten nur mit 13 Mann in die Rückrunde, was uns das Ziel erschwert. , Trotz alledem werden wir alles daran setzen die Klasse zu halten und hoffen, weitere Verletzungen zu vermeiden. , , , Mit sportlichem Gruß , Justus Tauchmann